Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren.
Weitere Informationen OK

News

03.11.2020 | Modernste Technik trifft historische Bausubstanz

Auf dem Oberen Schloss in Greiz konnten wir einen modernen barrierefreien Glasaufzug planen, fertigen und montieren.

Die besondere Herausforderung bestand dabei in der historischen Bausubstanz von 1865 und den äußerst beengten Platzverhältnissen. In enger Zusammenarbeit mit dem Architekten konnten wir die rollstuhlgerechte Kabine (1,10 m breit, 1,40 m tief) in das Treppenauge integrieren. Im Oberen Schloss in Greiz ist über vier Etagen ein moderner Aufzug mit frequenzgeregeltem Hydraulikantrieb und RWA-System entstanden. Eine Haltestelle bietet zudem direkten Zugang aus dem Schlosshof.
Zusammen mit dem historischen Treppenhaus und den markanten Bögen ergibt die Glas-Stahl-Konstruktion ein elegantes Erscheinungsbild.


06.10.2020 | Erfolgreiche Re-Zertifizierung

Um aktuelle Ansprüche an Qualität und Zuverlässigkeit zu erfüllen, müssen sich Unternehmen von Institutionen wie z. B. dem TÜV Süd in einzelnen Bereichen zertifizieren lassen.

Das sichert Qualität und gibt Sicherheit für Endkunden und Nutzer. Deshalb sind wir besonders stolz, dass wir die Wiederholungsaudits zur Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 sowie zur Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungstätigkeiten nach DIN EN 13015 erfolgreich abgeschlossen haben – und zwar zum wiederholten Male mit sehr positiven Ergebnissen. Ein großer Dank gilt deshalb all unseren Mitarbeitern für ihr Engagement. Ohne diesem wäre so eine Zertifizierung undenkbar.


16.09.2020 | Umfassende Sanierung abgeschlossen

Ein knapp 60 Meter hoher Schacht eines Lastenaufzuges mit über einem Dutzend Haltestellen ist auch für uns kein Alltag:

Bei einem Produktionsbetrieb in Thüringen standen Modernisierungsarbeiten an. Hier wurden die Aufzugsteuerung, die Kabinentür und die 15 Schachttüren erneuert – auch für uns eine spannende Aufgabe!

 


11.08.2020 | 13,5 Tonnen sanft bewegen

Für den Folien-Hersteller Profol Greiz GmbH haben wir zwei große Lastenaufzüge geplant und produziert. Mit der Montage und Inbetriebnahme haben wir das Projekt nun abgeschlossen.

Die beiden Aufzüge haben eine maximale Tragfähigkeit von 5000 bzw. 8500 kg. Sie sind bis zu vier Meter breit und drei Meter hoch. Bei der Fertigung der Kabinen wurde besonders auf Robustheit Wert gelegt.
Die beiden Aufzüge verfügen über ein frequenzgeregeltes hydraulisches Antriebssystem: Diese Frequenzregelung verringert die benötigte Antriebsleistung und erlaubt einen besonders hohen Fahrkomfort. Zudem wurde unter dem Kabinenboden eine Aufsetzvorrichtung montiert. Dadurch wird bei einem Halt die Kabine festgesetzt. So ist ein Absacken beim Beladen mit dem Gabelstapler nicht mehr möglich und die Stufenbildung wird vermieden.

Eine weitere Besonderheit ist die Aufzugssteuerung: Diese wurde so vorbereitet, dass Staplerfahrer über WLAN den Aufzug schon anholen können, während sie sich noch auf der Fahrt dorthin befinden. Zudem wurden bei beiden Aufzugsanlagen die Aufzugsschachtentrauchung und Belüftung (RWA) installiert.

Mehr Impressionen der Anlagen finden Sie auf unseren sozialen Netzwerken Facebook, Xing und Instagram.


16.06.2020 | Neue Kollegen gesucht

Mit uns nach ganz oben!
Getreu unserem Credo bilden wir auch weiterhin aus und stellen ein: Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben erwarten Sie in unserem Team. Ein Einblick in die Ausbildung zum Mechatroniker erhalten Sie in unseren Filmen.    

Natürlich freuen wir uns auch über neue Kollegen mit Berufserfahrung und haben dementsprechende Stellen – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bereits von Beginn an erwarten Sie herausfordernde und vielseitige Tätigkeiten. Eine angemessene Bezahlung gehört für uns selbstverständlich dazu. Einsteigen, Job sichern und nach oben fahren!


09.04.2020 | Abstand zeigt Zusammenhalt

Die derzeitige Situation geht natürlich auch an unserem Unternehmen nicht spurlos vorüber. Aber auch in dieser schwierigen Zeit sind wir für unsere Kunden und Geschäftspartner weiterhin da. Die Planung, Fertigung und Errichtung neuer Aufzugsanlagen geht weiter. Die Service- und Reparatureinsätze an den Aufzugsanlagen werden mit entsprechendem Schutz für unsere Techniker und Kunden wie gewohnt durchgeführt.

„Abstand zeigt Zusammenhalt“ – einigen Mitarbeitern ist es dank der heutigen Digitalisierung möglich, im Homeoffice zu arbeiten. Ein großes Dankeschön gilt aber allen Mitarbeitern, die nach wie vor im Büro, in der Produktion, auf den Baustellen und im Kundendienst für uns unterwegs sind!

Folgen Sie uns in Ihrem Netzwerk: XING, Facebook, Instagram


21.02.2020 | Drei erfolgreiche Messetage auf der 16. Baumesse Chemnitz

ORBA-Lift präsentierte sich als einer von 300 Ausstellern auf der beliebten Baumesse in Chemnitz. Vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 informierten sich insgesamt rund 10.000 Fachbesucher über Bauleistungen, Gebäudetechnik und mehr.

Großes Interesse gab es an unserem Messestand und unseren Produkten. Aus vielen Gesprächen ergaben sich erfolgreiche Messekontakte. Die 16. Baumesse Chemnitz war damit der bisher erfolgreichste Messeauftritt für unser Unternehmen. Bereits jetzt können wir sagen, dass wir 2021 wieder vertreten sein werden.

Mehr Impressionen finden Sie in Ihrem Netzwerk:  XING, Facebook


04.02.2020 | Tag der Bildung 2020 in Plauen

Das Handwerk kennen lernen und die Möglichkeit, in Ausbildungsberufe reinzuschnuppern – diese Möglichkeiten bietet der "Tag der Bildung" der Handwerkskammer Chemnitz traditionell zum Jahresstart den angehenden Azubis und jungen Schülern.

ORBA-Lift beteiligt sich alljährlich an dieser Aktion, um den Ausbildungsberuf des Mechatronikers vorzustellen. In Plauen nutzten wieder viele junge Menschen die Gelegenheit und informierten sich über Ausbildungsinhalte und Perspektiven nach der abgeschlossenen Lehre zum Mechatroniker. Zudem gab es konkrete Anfragen für Praktika und Ferienjobs bei ORBA-Lift.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Interessenten für die vielseitigen Gespräche.

Folgen Sie uns auch in Ihren sozialen Medien, um noch mehr Eindrücke vom Tag der Bildung 2020 am ORBA-Stand zu erhalten.

XING und Facebook.


06.01.2020 | ORBA-Lift auf der Baumesse Chemnitz

Das neue Jahr ist noch jung und doch bietet der Januar gleich ein erstes Highlight für unser Unternehmen.

ORBA-Lift ist im Jahr 2020 bereits zum vierten Mal als Aussteller auf der Baumesse Chemnitz vertreten. Vom 31. Januar bis 2. Februar laden wir Sie ein, uns auf der größten Leistungsschau der Bauwirtschaft in Mittel- und Südwestsachsen zu besuchen. Als Anschauungs- und Testobjekt werden wir u. a. unseren Homelift am Messestand präsentieren.

Im Mittelpunkt der Baumesse steht dieses Jahr das Thema „Nachhaltigkeit“. Wie können wir bauen, sanieren und renovieren, so dass wir in Zukunft auch weiterhin gut mit und in unseren Bauwerken leben und arbeiten können? Unser Team wird dazu seine Lösungen für Aufzugsanlagen/Lifte präsentieren. 

Impressionen der letzten Baumesse können Sie übrigens auf unserem XING-Kanal in einem Video sehen.


06.11.2019 | Übergabe der Aufzugsanlagen im Bildungscampus München-Freiham

In München ist der erste Schritt auf dem Weg zum neuen Stadtteil Freiham geschafft.

Im August wurde ein neuer Bildungscampus für rund 3.000 Schüler fertiggestellt, welcher das markante Entreé zu Freiham bilden wird. Für den Bildungskomplex ist unsere Firma mit dem Auftrag betreut, Personenaufzüge zu errichten.

ORBA-Lift hat insgesamt zwölf maschinenraumlose Personenaufzüge und einen hydraulischen Personenaufzug im Campus errichtet. Die Übergabe erfolgte nun im Oktober an die Landeshauptstadt München.


27.09.2019 | Modernisierung der Aufzugsanlagen im Sächsischen Landtag abgeschlossen

Seit 2016 sind in mehreren Bauabschnitten Aufzugsanlagen im Sächsischen Landtag durch ORBA-Lift komplett modernisiert worden.

Die Anlagen brachten wir als moderne Seilaufzüge mit getriebelosen Antrieben wieder in Verkehr. Auch Glasaufzüge wurden erneuert. Die letzten beiden Aufzugsanlagen konnten Mitte diesen Jahres fertiggestellt werden.


11.09.2019 | 17. Berufsorientierungsmarkt Reichenbach in der Turnhalle Cunsdorfer Straße

Über 2.500 Schüler aus den Schulen der Region informierten sich am 11. September 2019 über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe bei mehr als 100 präsenten Unternehmen – ein neuer Rekord.



Die Frage, worauf es bei der Azubi-Suche ankommt, konnte unser Ausbildungsverantwortlicher Thomas Müller den vielen Interessenten beantworten. Dabei wurden detaillierte Einblicke in die Ausbildung zum Mechatroniker gewährt sowie Vorteile von Praktika und Ferienjobs bei ORBA-Lift deutlich gemacht.



Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern und Organisatoren.


06.09.2019 | 60 Jahre ORBA-Lift – da wird gefeiert!

Heute ist ein großer Tag. Unser Unternehmen blickt auf 60 Jahre Erfolg zurück.

Gemeinsam haben wir nach vielen Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit viel erreicht und gezeigt, dass dieser Erfolg mit nachhaltigen Werten und Beharrlichkeit von allen gelebt werden kann.

Da auch die Familienangehörigen an diesem Erfolg beteiligt sind, haben wir unser Firmenfest kurzerhand zum Familienfest gemacht. Für alle heißt das: sich verzaubern und mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Jeder hat die Möglichkeit, die Kolleginnen und Kollegen in ungezwungener Atmosphäre näher kennenzulernen. Aufgrund der tollen Organisation ist unsere Feier zu einem Event geworden, das unsere Unternehmenswerte widerspiegelt und allen Gästen in bester Erinnerung bleiben wird.


04.02.2019 | Baumesse Chemnitz – Regionale Präsenz

Als einer von rund 300 Ausstellern präsentierten wir auf der diesjährigen 15. Baumesse in Chemnitz unseren ORBA Home-Lift einem sehr interessierten Publikum.

Am Eröffnungstag durften wir als besondere Gäste Herrn Thomas Rechentin vom Staatsministerium des Inneren in Sachsen und Herrn Dr. Ralf Schulze – Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH – herzlich an unserem Stand begrüßen und mit einer Probefahrt im ORBA Home-Lift von unserem Produkt überzeugen.

Der ORBA Home-Lift kann in das Treppenhaus oder direkt in Wohnungen integriert und auch außen zusätzlich angebaut werden – sowohl im Neubau als auch in der Bestandssanierung.
In Verbindung mit der neuen Smart Lift Steuerung per App bietet der Lift somit einen Mehrwert an Wohn- und Lebensqualität.

Trotz der Verkehrsbehinderungen am Sonntag aufgrund heftiger Schneefälle fanden rund 8.500 Besucher den Weg nach Chemnitz.

Auf der Baumesse in Chemnitz stellen jährlich überwiegend regionale Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Themen „Nachhaltiges Bauen“, „Renovieren“, „Sicherheit rund ums Haus“ und „Smart-Home – moderne Technik erleben“ aus.

Auch im nächsten Jahr finden Sie uns wieder vom 31.01. bis 02.02.2020 am Messestand C 14, Halle 1.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.


26.01.2019 | Tag der Bildung der HWK Plauen/Chemnitz

Wege ins Handwerk

Alljährlich – und mittlerweile aus Tradition – stellte sich ORBA-Lift auch in diesem Jahr zum Tag der Bildung in Plauen als Ausbildungsbetrieb für den Beruf des Mechatronikers vor.

Viele junge Menschen nutzten wieder die Gelegenheit, die Arbeitswelt und ihren Weg ins Handwerk zu entdecken und um sich auch bei uns über die Innovation und Vielseitigkeit des Mechatronikers zu informieren. Ein paar Interessenten hatten auch Fragen rund um die Themen Praktikum oder Ferienjobs bei ORBA-Lift.

Ein herzliches Dankschön an alle Besucher und Interessenten für die vielseitigen Gespräche.

Ausbildung lohnt sich und Ausbildung sichert die Zukunft – das gilt für junge Menschen wie für Handwerksbetriebe.
(HWK Chemnitz)


04.02.2018 | Baumesse in Chemnitz

Wir haben vom 03.02.2018-04.02.2018 wieder an der Baumesse in Chemnitz teilgenommen.

Auch 2018 waren wir als Aufzugsbauer wieder auf der Baumesse Chemnitz vertreten. Mit unserem funktionsbereiten Homelift konnten wir den interessierten Besuchern zeigen, wie der Einsatz eines Aufzuges im privaten Bereich aussehen kann. Mit modernem Design, einfacher Bedienung und Funktionalität können so Wohnräume auch in den oberen Etagen erschlossen werden.

Wir danken allen Besuchern für das große Interesse an den Messetagen.


23.06.2017 | Technikerpreis 2017

Nominierung für den Technikerkpreis 2017 in der Fachrichtung Elektrotechnik.

Als mittelständische, inhabergeführte Firma bilden wir seit vielen Jahren selbst aus. Neben der regelmäßigen gewerblichen Ausbildung von Metallbauern und Mechatronikern fördern und unterstützen wir Fort- und Weiterbildung. Diesen Werdegang hat auch unser Mitarbeiter, Stephan Seidel beschritten. Er erlernte in unserer Firma zunächst den Beruf des Mechatronikers. Aufgrund seiner sehr guten Leistungen konnte er bereits nach drei Jahren vorzeitig auslernen. Anschließend sammelte er praktische berufliche Erfahrungen und konnte nach kurzer Zeit bereits als bauleitender Monteur arbeiten.

Ab 2015 absolvierte Herr Seidel ein Technikerstudium in der Fachrichtung Elektrotechnik an der Richard-Hartmann-Schule in Chemnitz in Vollzeit, welches er im Juni 2017 erfolgreich mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen hat. Wir als Firma ORBA-Lift unterstützten ihn von Anbeginn seines Studiums, so dass auch gemeinsam ein Thema für die abschließende Technikerarbeit gefunden wurde: "Energetische Optimierung von Aufzugsanlagen in der Planung und im Betrieb", denn Energieeffizienz ist auch in unserer Branche seit einigen Jahren ein Thema, welches immer mehr an Bedeutung gewinnt. Neben einer wissenschaftlichen Arbeit wurden Berechnungsprogramme durch Herrn Seidel erarbeitet, die jetzt bei ORBA-Lift bereits in der Planung von neuen Aufzugsanlagen Anwendung finden.

Für diese umfassende und sehr anspruchsvolle Technikerarbeit wurde Stephan Seidel von der Chemnitzer Schule und unserer Firma für den Technikerpreis 2017 in der Fachrichtung Elektrotechnik vorgeschlagen. Unter den Nominierten von allen Technikerschulen aus dem gesamten sächsischen Raum belegte Herr Seidel den zweiten Platz. Hierzu gratulieren wir ihm ganz herzlich. Die Festveranstaltung für die Preisverleihung und die Ehrung aller Nominierten fand am 23.06.2017 in Schwarzenberg bei der Firma Porsche Werkzeugbau statt.

Herr Seidel hat nach Beendigung seines Technikerstudiums nunmehr als Mitarbeiter im elektrotechnischen Bereich seine Tätigkeit in den verschiedenen technischen Abteilungen in unserer Firma aufgenommen.


04.03.2017 | "Tag der offenen Tür" an der BA Glauchau

Wir sind seit dem Jahr 2010 Praxispartner der BA Glauchau im Studiengang "Industrielle Produktion".

Für Herbst 2017 suchen wir wieder einen Studenten bzw. eine Studentin. Wir haben uns im Rahmen des Tages der offenen Tür an der Berufsakademie als Firma präsentiert. Dabei fand unser Stand reges Interesse bei den Jugendlichen, um einen ersten Einblick in unsere Firma zu erhalten.

Die Studienbedingungen an der BA Glauchau sind sehr gut. Neben modernen Unterrichtsräumen stehen sehr gut ausgestattete Laborräume zur Verfügung.

Wir danken allen Besuchern unseres Standes für die guten Gespräche. Und wir werden auch an den nächsten Tagen der offenen Tür in Glauchau teilnehmen.


05.02.2017 | Teilnahme an der Baumesse in Chemnitz

Wir haben vom 3. bis 5. Februar 2017 erfolgreich an der Baumesse in Chemnitz teilgenommen.

Erstmals war auf der Baumesse das Gewerk Aufzug vertreten. Wir stellten einen so genannten Homelift aus, der in eine verglaste Stahlkonstruktion integriert war. Der Messeaufzug war voll funktionsfähig und diente als Anschauungs- und Testobjekt.

Wir danken allen Besuchern für das große Interesse an allen Messetagen.


18.01.2016 | "Tag der Bildung" in der HWK-Chemnitz und Plauen

Bereits zum fünften Mal nahmen wir als ausbildender Betrieb an der jährlichen Veranstaltung der HWK-Chemnitz teil.

Neben 40 weiteren Firmen präsentierten wir ca. 530 interessierten Schülern die Vielfalt und Abwechslung unseres Berufes.

Jedes Jahr nutzen junge Menschen den "Tag der Bildung“, um sich über die verschiedenen Berufe sowie die Aufstiegschancen im Handwerk zu informieren. Dabei bekommen sie an vielen Stationen die Möglichkeit, in die unterschiedlichsten Berufe zu schnuppern und erste Kontakte zu Firmen zu knüpfen.

Auch dieses Mal kamen wieder viele Interessenten, um sich über ein Betriebspraktikum oder eine Ferienarbeit bei ORBA-Lift zu informieren. Diese Optionen werden gern genutzt, um Einblicke in die abwechslungsreichen Tätigkeiten des Mechatronikers zu bekommen.

Wir danken allen Besuchern unseres Standes für die interessanten Gespräche und freuen uns schon auf die Teilnahme im nächsten Jahr.


21.12.2015 | Erneuerung firmeneigener Aufzug

Der ORBA-Lift-Aufzug im eigenen Verwaltungsgebäude wird erneuert. Die Firma ORBA-Lift bezog 1997 den heutigen Firmenstandort mit modernem Verwaltungsgebäude und Fertigung.

Damals wurde im Verwaltungsgebäude ein behindertengerechter Aufzug 630 kg mit seilhydraulischem Antrieb 2:1 eingebaut. Ausgehend von einer extensiven Nutzung mit nur drei Haltestellen war dieses Antriebskonzept zur damaligen Zeit die richtige Auswahl und wird auch heute noch in Gebäuden mit ähnlichem Nutzungsgrad eingesetzt.

Seitdem sind 18 Jahre vergangen. In dieser Zeit haben sich Technologien und der Stand der Technik rasant entwickelt.

Im Jahr 2007 wurde die Aufzugsanlage bereits optisch und antriebstechnisch modernisiert. Es wurden neue Tableaus, eine LED-Kabinenbeleuchtung und ein neuer Kabinentürantrieb eingebaut. Darüber hinaus wurde das Hydrauliksystem auf Frequenzregelung mit konstanter Leistungsaufnahme umgerüstet. Die Idee war schon damals, Technik selbst zu testen und Kunden alternative Neuerungen an einer Referenzanlage vorführen zu können.

Um unseren Kunden aktuelle technische Möglichkeiten und Innovationen präsentieren zu können, wurde der hauseigene Hydraulikaufzug ab September 2015 komplett ersetzt.

Bereits im letzten Jahr wurde mit den Vorplanungen für den anschließenden Einbau eines neuen maschinenraumlosen Seilaufzuges mit getriebelosem Antrieb in behindertengerechter Ausführung begonnen. Neben den technischen Aspekten soll dem Thema Energieverbrauch auch Rechnung getragen werden. Die Energieaufnahme der Aufzugsanlage soll so optimiert werden, dass während des Stillstands der Anlage die Energieaufnahme gegen Null geht und somit eine Energieeffizienzklasse „A“ möglich ist. Eine diesbezügliche Zertifizierung wird hierzu Anfang 2016 durch den TÜV Süd vorgenommen.

Außerdem wird demonstriert, dass moderne Aufzugstechnik auch in Bestandsgebäuden, bei denen sich Schachtgruben nur bedingt realisieren lassen, möglich ist. Der neue Aufzug benötigt eine Schachtgrube von nur 350 mm und einen Schachtkopf von nur 2475 mm.


20.08.2015 | Berufsorientierungsmarkt "BOM" Reichenbach 2015

Bereits zum 13. Mal in Folge findet am 16. September 2015 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Sporthalle „An der Cunsdorfer Straße“ in Reichenbach der Berufsorientierungsmarkt statt.

Unter dem Motto „Abenteuer Beruf“ stellen sich 100 regionale und überregionale Unternehmen und Institutionen vor. Wir  präsentieren den interessierten jungen Leuten die Vielfältigkeit der Ausbildung zum/r Mechatroniker/in und Metallbauer/in und geben Auskunft über die Möglichkeiten von Praktika. Organisiert wird die Messe von der SAQ mbH Zwickau, Niederlassung Reichenbach mit Unterstützung der Stadt Reichenbach.

Termin: 16. September 2015

Uhrzeit: 10 – 18 Uhr

Veranstaltungsort: Sporthalle „An der Cunsdorfer Straße“ in Reichenbach im Vogtland


03.07.2015 | Volksbanklauf in Plauen

Am 01.07.2015 fand in Plauen der 4. Firmenlauf der Volksbank Vogtland eG. statt. Das ORBA-Lift Team ging gemeinsam mit ca. 1300 Läufern aus regionalen Unternehmen an den Start der fünf Kilometer langen Strecke.

Die sportlichen Outfits der Mitarbeiter demonstrierten den Teamgeist dieser Veranstaltung. Der Erlös der Startgebühr in Höhe von drei Euro pro Läufer kommt der “Stiftung zur Hilfe krebskranker Kinder im Sächsischen Vogtland e.V.“ zu Gute.

Ein sportlicher Beitrag, kombiniert mit sozialem Engagement – wir danken der Volksbank Vogtland eG für diese tolle Veranstaltung.

 


24.04.2015 | Zweiter Betreibertag bei ORBA-Lift

Am 23.04.2015 fand an unserem Stammsitz in Reichenbach unser zweiter Betreibertag statt.

Über 20 Vertreter aus den Bereichen Technik und Instandhaltung, Investition, Facility-Management von Aufzugsbetreibern aus Sachsen und Thüringen folgten der Einladung. Nach einer kurzen Vorstellung der Firma ORBA-Lift durch die kaufmännische Geschäftsführerin Annette Gey folgte der theoretische Part.

Service-Projektleiter Ralf Husse hielt einen Vortrag über die neue Betriebssicherheits-Verordnung und sich daraus ergebende neue Pflichten für die Betreiber und auch der Service-Projektleiter Sebastian Lang von der Niederlassung in München referierte über die Modernisierung von alten Hydraulikaufzügen und Umbau auf Frequenzregelung. Dies wurde ganz praxisnah anhand eines realisierten Großprojektes in München aufgezeigt. Anschließend zeigte der technische Geschäftsführer Ulrich Brumm verschiedene Modernisierungskonzepte hinsichtlich Optik und Energieeinsparung.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden die Gäste durch die Fertigung und Logistikhalle geführt. Eine modernisierte Aufzugskabine mit neuer Seitenwandgestaltung, hinterlackierten Glaspaneelen und LED-Beleuchtung demonstrierte moderne Möglichkeiten der Kabinengestaltung.


12.02.2015 | Neuer Glasaufzug der IHK Westerham wird zum ‚‚Aufzug des Monats“ gewählt

Die IHK Westerham ist nach halbjähriger Bauzeit jetzt komplett barrierefrei. Mit dem neuen Glasaufzug an der Außenfassade des Innenhofs ist nun auch der Seminartrakt des Bildungszentrums für Rollstuhlfahrer problemlos zugänglich.
Damit ist ein großer Beitrag für mehr Sicherheit und Mobilität geleistet worden.

Gewürdigt wurde der neue gläserne Aufzug vom Verband für Aufzugstechnik (VFA) mit dem Titel ‚‚Aufzug des Monats“. Dies bescheinigt einen hohen Sicherheitsstandard von Aufzügen in Deutschland. Jährlich bilden sich ca. 12.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland in der IHK Akademie fort.

Foto (IHK München und Oberbayern/Schulz): Nach halbjähriger Bauzeit ist die IHK Akademie Westerham jetzt komplett barrierefrei.  Gemeinsam mit Landrat Wolfgang Berthaler (Mitte) und Feldkirchen-Westerhams Bürgermeister Bernhard Schweiger (links)  machte sich IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Driessen (rechts) ein Bild von der  Umbaumaßnahme.


20.01.2015 | Neuer Aufzug im Vogtlandmuseum Plauen

Für das Vogtlandmuseum in Plauen wurde im Jahr 2013 ein Personenaufzug mit maschinenraumlosem Antriebskonzept geliefert und montiert.

Die Aufzugsanlage ist mit einer Tragfähigkeit von 1125 kg sowie 5 Haltestellen / 5 Türen ausgerüstet. Die Ausführung der Kabine, Türen und Ruftableaus gestatten sowohl die barrierefreie Erschließung aller Geschosse als auch den Transport von Ausstellungsgegenständen des Museums. Die Aufzugsanlage wurde in einem Stahlschachtgerüst positioniert, welches mit punktgelagerter Verglasung verkleidet wurde. Die optisch ansprechende Gestaltung der Aufzugsanlage mit verglasten Türen trägt den Anforderungen des historischen Gebäudes Rechnung und passt sich gut in das denkmalgeschützte Ensemble ein.

Dadurch ist nun auch Besuchern mit Rollstuhl oder Handicap ein großer Teil der Ausstellungsflächen des Museums zugänglich.